Präsentation auf Deutsch

INTERNACIONALES SYMPOSIUM – PHILOSOPHIE, KOMMUNIKATION UND SUBJEKTIVITÄT: 

LUSO-BRASILIANISCHE-DEUTSCHE – 16 bis 19/21. November 2016

 

                                  Logotipo Unifal-MG           

                                                                                Apoio

  Logo FAPEMIG.

Die Transformationen und Auswirkungen, die modernen Gesellschaften als Folge von neuen Formen der Interaktion und Kommunikation erleben, die aus den Massenmedien, soziale Netzwerke und neue Medien stammen, haben integrierte Ansätze auf das Verständnis dieser Prozess verlangen. Wissenschaftliche Bereiche wie Philosophie, Psychologie, Kommunikation, Journalismus, Linguistik, Bildung, Kunst, Semiotik, unter anderen Human- und Sozialwissenschaften, insbesondere dessen mit dem Fokus auf  Technologie, Information und Verhalten, haben viel zu einer umfassenderen Überblick über diese Phänomene beitragen, aus seinen Überlegungen, Analysen und theoretische und methodische Perspektiven. In dieser Sinne, wollen wir Erfahrungen dieser Studienrichtungen zu nähern und mit anderen teilen, durch den Spezialisierungskurs im Philosophie der seit 2010 von PUCMinas – Campus Pocos de Caldas angeboten wird, in Zusammenarbeit mit anderen wissenschaftlichen Aktivitäten des Núcleo de Ciências Humanas und verschiedenen Studium von PUCMinas. Vor allem für diese Veranstaltung, den Kurs der Kommunikationswissenschaft und Psychologie, zusätzlich zu den Forschungsgruppen in Verbindung mit CNPq – Kultur, Gedächtnis und Gesellschaft; Philosophie, Religiosität und ihre Schnittstellen; Produktionsweisen der Subjektivität. Der Praktische Philosophie-Institut – Heute versammelten sich in LabCom.IFP – Kommunikation, Philosophie und Geisteswissenschaften – der Universität Beira Interior (Covilhã – Portugal) entwickelt dazu Lehre- und Forschung Aktivitäten in den Bereichen, Philosophie, Kommunikation und Medien, Phänomenologie, Kunst und Geisteswissenschaften; und auch in den Bereichen der Tätigkeit des Instituts für Geisteswissenschaften und Kunst der Bundesuniversität von Alfenas (Unifal-MG) und seine Forschungsgruppe in Verbindung mit CNPq, Philosophie, Geschichte und Gesellschaftstheorie.

Wird relevant für den Fall, dass im Jahr 2016 Vierzig Jahre nach den Tod des deutschen Philosophen Martin Heidegger (1889-1976), einer der großen Vertreter der phänomenologischen Philosophie und Ontologie in der heutigen aller zeit ist; und ist es auch 80 Jahre (1936) nach der Veröffentlichung der “Die Krisis der europäischen Wissenschaften und die transzendentale Phänomenologie: ein Einleitung in die phänomenologische Philosophie“, Edmund Husserls Meisterwerk und “Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit” von Walter Benjamin. Diese sind Philosophen und Werke die grundlegender Bedeutung für eine kritisches Denken an die Herausforderungen der modernen Wissenschaft und Technik ermöglichen.

Zu diesem Zweck sucht die Veranstaltung Experte Forscher aus brasilianischen Universitäten und internationale Portugiesisch und Deutsch Experte zusammen zu bringen – und damit eine sehr vielfältige Ansätze Verbindung aufzubauen.

Sehen Sie den Link Konferenzteilnehmer und den komplett Programm.

Neben Konferenzen und Vorträgen wird einen Minikurs auf Heidegger statt finden (Dr. Phil. Soraya Guimarães Hoepfner) und Paper Sessions mit drei Hauptthemen:

  1. Kommunikation, Medien und Sprache: Praxis und Reflexion
  2. Philosophie und Psychologie: Fragen nach Subjektivität
  3. Philosophie, Bildung, Kultur und Gesellschaft.

DAS INTERNACIONALES SYMPOSIUM – PHILOSOPHIE, KOMMUNIKATION UND SUBJEKTIVITÄT: LUSO-BRASILIANISCHE-DEUTSCHE findet am 16-19 November statt an der Pontifícia Universidade Católica de Minas Gerais – Campus Poços de Caldas und 17 und 21 auf Universidade Federal de Alfenas, Campus Alfenas. Die Veranstaltung ist für alle Studenten und Absolventen die sich für Philosophie und seine Schnittstellen interessieren, sogar Lehrer, Fachleute und Forscher in verwandte Bereiche.

Sie können bereits sich anmelden  hier Klicken:

 ACHTTUNG: Die Anmeldung wird in zwei schritt gemacht:

Schritt 1: Das Formular ausfüllen und durch den Website schicken.

Schritt 2: Nach der Vorregistrierung auf der Website erhalten Sie eine Nachricht mit den Link zu erzeugen.

Die Bestätigung Ihre Anmeldung bekommen Sie nach der Bezahlung. Lesen Sie alle Hinweise vor dem Drucken des Einzahlungsschein in Bezug auf verschiedene Formen der Anmeldung, Termine und darüber hinaus Konferenzen, Vorträge und den Minikurs (verschiedene Verfahren).

Wer ein Paper präsentieren möchte, muss auf die besondere Hinweise dafür achten.

16-19 November 2016 PUCMinas-Poços de Caldas-MG – Br  –

17, 21 November 2016 – UNIFAL-MG Alfenas-MG-Br

Sie können jetzt Ihren Abstrakt zu Rate senden!

Abstrakte sollten bis zum 30. September 2016 geschickt werden, um eine der E-Mails unter nach dem Thema:

Sehen Sie die Hinweise für Autoren: “Verordnung”

 Sie konnten nach dem Ergebnis Ihrer Bewerbung die Eintrittskarte bezahlen, aber Sie müssen die Vorregistrierung auf der Website machen. Anmeldung hier klicken.

Interdisziplinäre Veranstaltung in den Bereiche Philosophie, Psychologie, Kommunikationswissenschaft und weitere Humanistische und Soziale Bereiche. Als zentrale thematische: Debatte über Kultur und der heutigen Gesellschaft, die Voreingenommenheit der Medien Kultur, Gesellschaft und Massenkultur im Dialog mit philosophischen Ansätzen wie Phänomenologie, sozialkritische Theorie, Psychoanalyse und anderen Theorien und Methoden. Die Veranstaltung bringt zusammen nationale und internationale Konferenzteilnehmer die verschiedene Universität integrieren (UnB, Unicamp, IFRS, PUCMinas, Unifal-MG), UBI (Portugal), Universität Wuppertal, HGB-Leipzig und Universität Leipzig (Deutschland). Neben den Konferenzen und Debatten findet statt einen Paper Session in drei Linien:

Thema 1: Kommunikation, Medien und Sprache: Praxis und Reflexion

Thema 2: Philosophie und Psychologie: Fragen nach Subjektivität

Thema 3: Philosophie, Bildung, Kultur, Ethik und Gesellschaft.

MINIKURS: Einführung Heideggers Philosophie für Kommunikation- und Medienwissenschaft

– Wissenschaftsmitarbeiter/in und Professionelle: R$ 30,00 –  Studenten: R$ 15,00

Nach 30. September bis 10. November – Neuen Tarifen.

 

Paper Session: 

Abstrakte senden bis zum 30/09/2016

Angaben von genehmigten Zusammenfassungen: 20/10/2016 –

Die Zahlung für die Teilnehmer/in von Paper Session: 05/11/2016

Paper Session Präsentation:                         

Wissenschaftsmitarbeiter/in und Professionelle:    R$ 50,00

Studenten:                        R$ 25,00

Minikurs “Einführung Heideggers Philosophie für Kommunikation- und Medienwissenschaft” – Dr. Phil. Soraya Guimarães Hoepfner.

Wissenschaftsmitarbeiter/in und Professionelle: R$ 30,00 –  Studenten: R$ 15,00

 

KONFERENZTEILNEHMER

 

  • INTERNATIONALES:

  • Profa. Dra. Anabela Maria Gradim Alves (Universidade da Beira Interior – Portugal)

Plataforma DeGóis

Currículo UBI

  • Prof. Dr. André Barata Nascimento (Universidade da Beira Interior – Portugal)

Currículo Lattes

Currículo UBI

  • Prof. Dr. Christoph Türcke (Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und Universität Leipzig – Deutschland)

Wikipedia

HGB-Leipzig

  •  Prof. Dr. Peter Trawny (Martin-Heidegger-Institut, Bergischen Universität Wuppertal –  Deutschland)

Wikipedia

Curriculum Vitae

  • Dr. Phil. Soraya Guimarães Hoepfner, freier Wissenschaftlerin

Currículo Lattes

 

  • NATIONALE:

  •  Prof. Dr. André Luiz Sena Mariano (Unifal-MG – Brasilien)

Currículo Lattes

  • Prof. Dr. Antônio Florentino Neto (Unicamp – Brasilien)

Currículo Lattes

  • Prof. Dr. Flademir Roberto Williges (IFRS – Brasilien)

Currículo Lattes

  • Cineasta Frederico Furtado (Barbacena/MG – Brasilien)

Linkedin

Overmundo

  •  Prof. Dr. Júlio Pinto (PUCMinas – Brasilien)

Currículo Lattes

  •  Prof. Dr. Lucas Cid Gigante (Unifal-MG – Brasilien)

Currículo Lattes

  •  Prof. Dr. Miroslav Milovic (UnB – Brasilien)

Currículo Lattes

 

PROGRAMM

 

VORMITAG:

  • 8:00–9:30: Willkommen und Registrierung
  • 09:30-10:30: Eröffnung. Organisatoren Vertreten (PUCMinas, Universidade da Beira Interior, Unifal-MG).
  • 10:30-12:00: Konferenz: “Die postmoderne Transformationen und Auswirkungen in den Geisteswissenschaften und im Bereich der Kommunikation.” Profa. Dra. Anabela Maria Gradim Alves (Universidade da Beira Interior – Portugal). Mediator: Prof. Dr. Gérson Pereira Filho (PUCMinas).

NACHMITAGS:

  • Mittagessen
  • 13:30-17:30: Paper Session

ABEND

  • 19:00 Konferenz: “Phänomenologie, Heidegger und die Östliche Philosophie”. Prof. Dr. Antônio Florentino Neto (Unicamp). Mediator: Prof. Dr. Ronny Francy Campos (PUCMinas).

 

VORMITAG:

  • 08:00 Kontinuität der Aktivitäten Rundtisch: “Moderne Medienkultur und ihre Auswirkungen”. Prof. Dr. Júlio Pinto (PUCMinas); Prof. Dr. Lucas Cid Gigante (Unifal-MG). Mediator: Prof. Dr. Conrado Moreira Mendes (PUCMinas).
  • Pause
  • 10:30-12:00: Konferenz: “Sensationen und Fetisch in der Bildkultur”. Prof. Dr. Flademir Roberto Williges (IFRS). Mediator: Prof. Ms. Paulo Denisar Fraga (Unifal-MG).

NACHMITAGS:

  • Mittagessen
  • 13:00-18:00: MINIKURS: Einführung Heideggers Philosophie für Kommunikation- und Medienwissenschaft –      Dr. Phil. Soraya Guimarães Hoepfner

ABEND

  • 19:00 Konferenz: “Philosophie und Kommunikation: Subjektivität und Gesellschaft”. Prof. Dr. Miroslav Milovic (UnB). Mediator: Prof. Dr. Marcos Roberto de Faria (Unifal-MG).

19:30–21:00 – Parallelen Rundtisch – Auditório Dr. João Leão de Faria – Unifal-MG – Alfenas

“Philosophie, Medien, Kultur und Kommunikation”. Profa. Dra. Anabela Maria Gradim Alves (Universidade da Beira Interior – Portugal); Prof. Dr. Flademir Roberto Williges (IFRS). Mediator: Prof. Dr. Francisco Xarão (Unifal-MG).

VORMITAG:

  • 08:00 Kontinuität der Aktivitäten Rundtisch: “Sozialrealität, Kultur und Ideologie”. Cineasta Frederico Furtado; Prof. Dr. André Luiz Sena Mariano (Unifal-MG). Mediator: Prof. Dr. Sibélius Cefas Pereira (PUCMinas).
  • Pause
  • 10:30-12:00: Konferenz: “Philosophie der Kommunikation”. Prof. Dr. André Barata (Universidade da Beira Interior – Portugal). Mediator: Prof. Dr. Gérson Pereira Filho (PUCMinas).

NACHMITAGS:

  • Mittagessen
  • 13:30-17:30: Paper Session

ABEND

  • 19:00– Kulturell Veranstaltung.
  • 20:00 – Konferenz: “Die Philosophie nach Heidegger”. Prof. Dr. Peter Trawny (Martin-Heidegger-Institut, Bergischen Universität Wuppertal)

Übersetzung: Dr. Phil. Soraya Guimarães Hoepfner

Mediator: Thiago Quinteiro – Journalist, TV Poços.

VORMITAG:

  • 9:00 – Rundtisch – Abschluss: “Philosophie der Sensationen” Prof. Dr. Christoph Türcke (Universität Leipzig – Deutschland). Mediator: Prof. Dr. Francisco Xarão (Unifal-MG).
  • 12:00 Abschluss
  • Mittagessen. Weitere Informationen während der Veranstaltung.

 ABEND

  • 19:30 – 21:00: Konferenzen Geisteswissenschaften II: “Philosophie der Sensationen” – Prof. Dr. Christoph Türcke (Universität Leipzig – Deutschland). Mediator: Prof. Ms. Paulo Denisar Fraga (UnifalMG)
    • Auditório Dr. João Leão de Faria da Unifal-MG – Für dieser Konferenz eine weitere Anmeldung durch Unifal-MG wird gebraucht.